Aktionen der PEFC-Waldhauptstädte

Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert sendet eine Botschaft zum Tag des Waldes 2019
Link zu YouTube
Link zu YouTube

Grüße aus der PEFC-Waldhauptstadt Ilmenau zum Tag des Waldes 2019

Link zu YouTube
Link zu YouTube

Vorschulkinder pflanzen Bäume im Heidelberger Stadtwald

Rund 15 ABC-Krokodile, wie die Vorschulkinder im städtischen Kindergarten am Breisacher Weg in Heidelberg genannt werden, engagierten sich zum Internationalen Tag des Waldes 2019 für die Nachhaltigkeit des Stadtwaldes in Zeiten des Klimawandels.

Am 19. März  besuchten die fünf und sechsjährigen Kinder der Kindertagesstätte ihren Stadtwald. Auch in weiteren PEFC-Waldhauptstädten wie Ilmenau, Brilon und Wernigerode wurden pünktlich zum Internationalen Tag des Waldes 2019 Pflanzaktionen mit Kindern durchgeführt. Bei PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) handelt es sich um eine der weltweit bedeutendsten Zertifizierungsorganisationen für eine nachhaltige Forstwirtschaft. Der Stadtwald bekennt sich ausdrücklich zur Zertifizierung nach PEFC.

Rahmengebend für die Veranstaltung war eine waldpädagogische Führung mit dem städtischen Forstamtsleiter Florian Haensel. Im Zentrum standen die beiden Baumarten Fichte und Eiche. Die Kinder erfuhren, wie Fichten unter dem  Klimawandel  leiden, und dass ein nur 2 bis 4 Millimeter großer Waldbewohner eine existentielle Gefahr für die Fichte sein kann. Am Pflanzort, einer etwa 1,5 Hektar  großen, durch den Borkenkäfer entstandenen Freifläche, warteten Revierleiter Wolfgang Ernst und sein Praktikant Jannis. Nachdem die Kinder über den Kulturschutzzaun klettern durften, begann die Pflanzung der deutlich wärmeliebenderen Eiche. Unter Anleitung von Wolfgang Ernst, Florian Haensel und dem Praktikanten Jannis pflanzten die Kinder rund 150 Bäumchen zur Freude aller Beteiligten. Auch die Erzieherinnen ließen sich von der Pflanzfreude anstecken und hinterließen eine nachhaltige Spur im Heidelberger Stadtwald.

Im Anschluss an die Pflanzung durften die Kinder bei der Fällung einer kranken Fichte zusehen. Der Baum musste aus Waldschutzgründen und zur Vermeidung eines Käferbefalls gefällt werden. Die Fällung wurde mit einem kleinen Spiel verbunden: Die ABZ-Krokodile schrieben vor der Fällung ihren Namen auf Papierzettel, die dort in den Boden gesteckt wurden, wo die Spitze des Baumes vermutlich auf den Boden aufschlagen wird. Die Fällung war eine Punktlandung: Direkt unter der liegenden Baumspitze fand ein Kind seinen Zettel wieder. Die Gewinnerin durfte im Anschluss die vom Forstamt als Siegerpreis überreichten Gummibärchen an die anderen Kinder verteilen.

Auf dem Rückweg zur Bushaltestelle wurde noch an einer liegenden Fichte nach Borkenkäfer gesucht. Hier wurden allerdings lediglich Fraßspuren gefunden, der Käfer selbst hatte längst das Weite gesucht. Zum Abschluss der Veranstaltung bekamen die Kinder von PEFC ein kleines Dankeschön. Die persönliche Pflanzurkunde, mit der sich die Stadt bei den fleißigen Kindern bedankt, liegt außerdem bereits druckfrisch im Kindergarten und wartet auf die „Krokodile“. 

 

Zentralveranstaltung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Sachsen-Anhalt zum Tag des Waldes 2019 in der PEFC-Waldhauptstadt Wernigerode – Ein Festakt zur ehrenvollen Auszeichnung des Waldfuchs-Projektes als UN-Dekade Projekt für „Biologische Vielfalt“

Termin: Donnerstag, den 21. März 2019 um 10:00 Uhr

Ort: Jagdhütte Wernigerode

Armeleuteberg 1, 38855 Wernigerode

Im Zuge einer öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung zu Ehren des Waldfuchsprojektes soll das landesweit etablierte waldpädagogische Projekt „Waldfuchs der SDW“ – durch die Präsidentin des Landtages von Sachsen-Anhalt, GABRIELE BRAKEBUSCH – als UN-Dekade Projekt für „Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet werden. Ein anerkannter Titel zur Auszeichnung von Projekten die sich besonders für den Erhalt, eine nachhaltige Nutzung oder die Vermittlung der biologischen Vielfalt einsetzen.

Als zusätzliches Highlight ist anlässlich des alljährlichen „Tag des Waldes“ am 21. März die Pflanzung einer Flatterulme (BAUM DES JAHRES 2019) – gemeinsam mit den Ehrengästen und der Waldkönigin Sachsen-Anhalt – geplant.

Das Programm:

10:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung durch die SDW Sachsen-Anhalt

10:10 Uhr Grußworte der Gäste

10:30 Uhr Kultureller Beitrag der regionalen Waldfuchs-Kinder

10:40 Uhr Vortrag: Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und das

Projekt „Waldfuchs der SDW“

11:00 Uhr Auszeichnung des waldpädagogischen Projektes „Waldfuchs der SDW“ als UN-Dekade Projekt für „Biologische Vielfalt“ Titelverleihung durch die Präsidentin des Landtages von Sachsen-Anhalt, GABRIELE BRAKEBUSCH und Urkundenüberreichung – gemeinsam mit dem Minister für Landesentwicklung und Verkehr, THOMAS WEBEL

11:15 Uhr LOTTO-Scheckübergabe zur Projektförderung „Waldfuchs der SDW“ 2019 Offizielle Scheckübergabe durch den Aufsichtsratsvorsitzenden der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt, THOMAS WEBEL

11:30 Uhr Forests and Education: Das Motto des Internationalen Tag des Waldes 2019

Grund genug diese herausragende Veranstaltung tiefgreifend zu verwurzeln! – Mit einer Pflanzung für eine zukunftssichere Waldpädagogik.

Die Ehrengäste pflanzen gemeinsam mit der Waldkönigin Sachsen-Anhalts in der PEFC-Waldhauptstadt Wernigerode den BAUM DES JAHRES 2019 – Die Flatterulme (Ulmus laevis)