Waldwissen

Tag des Waldes

Zwar bedecken Wälder noch rund 30 Prozent der Erdoberfläche. Doch insbesondere in den Ländern des globalen Südens geht der Raubbau an den Wäldern unvermindert weiter und die weltweite Waldfläche schrumpft somit dramatisch. Als Welttag des Waldes würdigt der „International Day of Forests“ die Wichtigkeit aller Wälder.

Waldfakten

1.) Mit einer Gesamtwaldfläche von rund 11,4 Mio. Hektar zählt Deutschland zu den waldreichsten Ländern der Europäischen Union

2.) Die größten Waldanteile (bezogen auf die Landesfläche) haben die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Hessen mit jeweils 42,3 Prozent.

Waldleistungen

2001 initiierten die Vereinten Nationen eine Studie (Millennium Ecosystem Assessment) zu den Schlüsselleistungen von Ökosystemen. Auf sie gehen die Begriffe Ökosystemdienstleistungen oder Ökosystemleistungen zurück. Doch was genau verbirgt sich hinter den komplizierten Worten?

Neues Waldsterben

Eine Bundespressekonferenz thematisierte am 16. Juli 2020 die bedrohliche Lage des deutschen Waldes im Klimawandel. Die Kernbotschaft: Ein gesunder Wald braucht eine zukunftsfähige, nachhaltige Bewirtschaftung und die Waldbesitzer ein Überlebensmodell, um „eine gigantische Wiederaufforstung und intensive Waldpflege“ zu bewerkstelligen.

Dem Wald helfen

Dürre, Stürme und Schädlinge haben unseren Wäldern 2019 und 2020 stark zugesetzt. Viele Waldbesucher fragen sich: Was können wir jetzt tun? PEFC Deutschland gibt sieben Tipps: von aktiver Teilnahme an Baumpflanzaktionen bis hin zum Kauf von Holzprodukten aus nachhaltiger Herkunft können wir den Wald unterstützen.

Stars des Jahres

Ob Baum, Wildtier oder Pilz des Jahres – hier sind die Stars von Flora und Fauna aufgelistet, die für Deutschland gekürt wurden.