Stadt Arnsberg übergibt Waldfläche an gemeinnützige WaldLokal GmbH

Die Stadt Arnsberg und die WaldLokal gGmbH unterzeichneten am 23. September 2021 einen Nutzungsvertrag zur Aufforstung einer weiteren Waldfläche in Südwestfalen. Im Herbst 2021 werden die Bäume innerhalb eines PEFC-zertifizierten Waldes gepflanzt. Auf gut zwei Hektar setzt die WaldLokal gGmbH unter anderem Rotbuchen, Lärchen und Esskastanien. Sie ersetzen Bäume, die durch die Dürre 2019/20 abstarben.

Übergabe einer Waldfläche in Arnsberg an Waldlokal

Stellvertretend für die WaldLokalianer übernahmen Andrea Tigges und Mario Ernst die Fläche mit einem ersten symbolischen Spatenstich. Somit eröffnet auch in Arnsberg voraussichtlich im November 2021 ein WaldLokal, verortet in Bruchhausen. WaldLokale gibt es bereits am Möhnesee, in Meschede, in Hagen, in Freudenberg und in der PEFC-Waldhauptstadt Warstein.

Nach dem Motto „Pflanz‘ doch einen mit!“ steht die WaldLokal-Initiative jeder Bürgerin und jedem Bürger offen. Alle können mitmachen: Vereine, Schulen und Kindergärten, Familien und Einzelpersonen. Auch Unternehmen können sich persönlich und finanziell für die gute Sache engagieren.

Andrea Tigges, Geschäftsführerende WaldLokal-Gesellschafterin, appelliert: „Jeder kann sich an der Wiederaufforstung beteiligen und WaldLokalianer werden. Schau‘ einfach mal auf www.waldlokal.de.“

http://www.waldlokal.de